Sie sind hier: Start

Herzlich Willkommen auf der Homepage der CDU Wetter (Ruhr)

 

Frauen unterstützen Frauenheim Wengern

Frauen gestalten bunten Nachmittag für Bewohnerinnen und Bewohner - Die Frauen-Union der CDU-Wetter (Ruhr) organisiert seit einigen Jahren für die Bewohnerinnen und Bewohner des Frauenheims Wengern mit Unterstützung des Kreisverbandes Ennepe-Ruhr der Frauen-Union einen bunten Nachmittag. Die CDU-Frauen haben im Vorfeld Kuchen und Torten gebacken und während der Veranstaltung die dort wohnenden Damen und Herren fleißig bedient. Nach Auffassung der Kreisvorsitzenden der Frauen-Union im Ennepe-Ruhr-Kreis, der Gevelsberger Kommunalpolitikerin Dr. Babett Bolle, war die Veranstaltung mit viel Musik und guten Geschichten für beide Seiten ein voller Erfolg. „Musik und Stimmung waren gut,“ so Babett Bolle. Mitorganisatorinnen Christiane Müller, Ratsfrau aus Wetter (Ruhr), und Sabine Mayweg, Kreistagsabgeordnete und Mitglied im Regionalverband Ruhr, war die Veranstaltung eine gute Gelegenheit, mit den Bewohnerinnen und Bewohnern der Einrichtung, die für Menschen mit geistigen und körperlichen Behinderungen gedacht ist und von der Evangelische Frauenhilfe in Westfalen getragen wird, ins Gespräch zu kommen. „Wir haben viel erfahren, Kontakte geknüpft und werden sicherlich auch im nächsten Jahr wieder mit Kaffee und Kuchen vor der Tür stehen,“ so beide Kommunalpolitikerinnen abschließend.

   

CDU-Fraktionsvorstand besucht das Naturbad


Bernd Hagedorn, Vorsitzender des Trägervereins Naturbad Wetter, begrüßte am 7. Oktober 2016 den Vorstand der CDU-Fraktion im Naturbad, um noch einmal vor Ort das Bad in aller Ausführlichkeit zu präsentieren und vorzustellen. Zuvor hatte Bernd Hagedorn schon in der Fraktionssitzung am 26. September die Gelegenheit, „Werbung“ für das Bad und den Trägerverein zu machen. „Das Naturbad stellt für Wetter ein Alleinstellungsmerkmal dar und wir sind froh darüber, den Trägerverein zu haben; dadurch spart die Stadt seit Jahren viel Geld. Die CDU Fraktion wird sich für den Erhalt des Naturbades aussprechen und dankt allen ehrenamtlich Tätigen im Trägerverein für Ihr jahrelanges Engagement zum Wohle der Stadt“, so Cosimo Palomba, CDU- Fraktionsvorsitzender.

   

Offener Brief: Ein schwarzer Tag in der politischen Geschichte der Stadt Wetter...

Zur gestrigen Ratssitzung möchte ich als CDU-Fraktions- und Stadtverbandsvorsitzender kurz Stellung nehmen:

Weiterlesen...

   

Bärbel Becker als neues Ratsmitglied für die CDU

   

Aus Wetter Magazin: CDU 2.0 – Mit neuer Führung in die Zukunft der Stadt


Rund 70 Jahre SPD-Dauerregierung haben unschöne Spuren in Wetter hinterlassen. Seit Jahrzehnten fehlende Konzepte haben eine Entwicklung der Stadt verhindert. Jetzt steht man vor einem beispiellosen Gesamtbild mit grauen Dorfzentren, sterbendem Handel und einem Parteiklüngel, wie es ihn nicht einmal in der Klüngel-Hauptstadt Köln gibt. Eine Opposition, die all das hätte verhindern können, gab es nie. Die kleineren Parteien haben sich entweder in albernen Streitereien selbst zerlegt oder sich in ihrer Meinung demütig der SPD angeschlossen. Die CDU als große Volkspartei mochte auch nie auf den Tisch hauen und die „rote Einheitspartei“ in die Schranken weisen. Das soll sich jetzt ändern.

Weiterlesen...

   

Aus Westfalenpost: CDU-Fraktionschef Strümper gibt Ratsmandat ab

Seit 2009 war Gerd Strümper Mitglied des Rates der Stadt Wetter, seit 2013 Vorsitzender der CDU-Fraktion. Jetzt legte er sein Ratsmandat aus persönlichen Gründen nieder.

Weiterlesen...

   
© CDU Wetter (Ruhr) 2016